„Wenn die Rezepte fehlen, stirbt die Apotheke vor Ort!“

 Sehen Sie sich dazu das folgende Video an:

www.deutsche-apotheker-zeitung.de/online-inhalte/news/ohne-rezepte-keine-apotheken-vor-ort

 

 

 

 

    ----------NEU ----------NEU-----------NEU------------

 

Unser neuer Service für Sie:

schnell – einfach – bequem

Vorbestellung von Arzneimitteln per SMS

Senden Sie einfach Ihre Bestellung mit Angabe Ihres Namens an:

Tel. 0151 40 777 993

Wir informieren Sie, ab wann Sie Ihre Bestellung abholen können.

Bei der Nutzung z.B. von WhatsApp gelten deren Datenschutzrichtlinien (Link: https://www.whatsapp.com/legal/?l=de#privacy-policy) . Die Löwen-Apotheke übernimmt keine Haftung für die Sicherheit der z. B. per WhatsApp übertragenen Daten. Aus Datenschutzgründen wird Ihre Absendernummer weder als Kontakt gespeichert noch für Werbezwecke genutzt und nach der Abholung Ihrer Bestellung der komplette Chatverlauf gelöscht. Antworten auf Nachfragen werden ohne Ihre personenbezogenen Daten erfolgen. Alternativ können Sie Ihr Rezept und Ihre Bestellung auch natürlich per Fax oder Telefon an uns senden. 

   ----------         --------      ----------        ------------        ----------

 

 

 

 

Der Tipp vom Löwen:

 

Sie pflegen einen Angehörigen?

Wussten Sie, dass die Pflegekasse bestimmte Hilfsmittel zum Verbrauch wie Einmalhandschuhe, Händedesinfektionsmittel, Schutzschürzen oder Bettschutzeinlagen erstattet?

Sie können diese Pflegehilfsmittel bis zu einem Betrag von 40 € jeden Monat bei uns erhalten – ohne Rezept. Notwendig ist nur eine einmalige Genehmigung durch die Pflegekasse.

Wir helfen Ihnen gerne dabei.

 


Ihre Löwen-Apotheke. Löwen–stark für Ihre Gesundheit!

 

Sonne

Die Sonne scheint – endlich geht`s wieder hinaus ins Freie.

Doch Vorsicht: Zu viel Sonne kann Ihrer Haut schaden – auch in unseren Breiten. Denken Sie daher im Garten, beim Sport oder Spazierengehen an den nötigen Sonnenschutz – auch bei Hautproblemen oder Sonnenallergie.

Übrigens: Für alle „Eincreme-Muffel“ gibt es auch hervorragende Sprays!
Wir zeigen Ihnen gerne, wie Sie gesund die Sonne genießen können.

Ihre Löwen-Apotheke – Löwenstark für Ihre Gesundheit!  



Ronnefeldt – Tees
Neu für Sie im Sortiment: erlesene Tees aus dem bekannten Teehaus Ronnefeldt.
 
Genießen Sie:
 

    - Schwarzen Tee aus Assam, Darjeeling oder Ceylon – pur oder aromatisiert
    - Grünen Tee aus Japan oder China – pur oder aromatisiert
    - Rooibos- und Früchtetees
    - Teavalope®, die speziellen Portionsbeutel

 
Alles in der besonderen Ronnefeldt-Qualität!
 

    --------    ----------     ---------    -----------

 

Apotheken im Landkreis Schwandorf beraten bei Heuschnupfen

Frühblüher machen Pollenallergikern jetzt das Leben schwer. Etwa jeder fünfte Bundesbürger leidet an Heuschnupfen, vor allem Kinder und Jugendliche. Für Pollenallergiker gibt es eine Vielzahl rezeptfreier Arzneimittel.

„Aber“, so Christian Bauer, Pressesprecher der Apotheker Landkreis Schwandorf, „rezeptfrei heißt nicht harmlos: Lassen Sie sich bei der Auswahl des Medikaments in der Apotheke beraten. Das gilt besonders für Eltern kleiner Kinder und für Autofahrer.“

Heuschnupfen ist keine Bagatellerkrankung, denn unbehandelt kann sich daraus Asthma entwickeln. Typische Beschwerden eines Heuschnupfens sind Fließschnupfen, Juckreiz in der Nase oder tränende Augen. Viele antiallergische Medikamente können in der Selbstmedikation angewendet werden. Gegen Heuschnupfen werden unter anderem Präparate mit dem kortison-ähnlichen Wirkstoff Beclometason eingesetzt. Je nach Packungsgröße und Dosierung sind sie rezeptfrei erhältlich für Kinder ab 12 Jahren und Erwachsene.

Apotheker Christian Bauer: „Ihre volle Wirkung entfalten diese Nasensprays erst nach einigen Tagen. Sie werden deshalb idealerweise bereits zwei Wochen vor der erwarteten Pollenbelastung angewendet.“ Antiallergische Arzneimittel aus der Gruppe der Antihistaminika hemmen die allergische Reaktion ebenfalls. „Diese sogenannten Antihistaminika zum Einnehmen können allerdings müde machen, deshalb sollten Autofahrer sich in der Apotheke darüber informieren, welche Präparate das Reaktionsvermögen nicht beeinflussen“, sagt Bauer.

Inhalationsgeräte bei Kindern richtig anwenden

Um gezielt in der Lunge wirken zu können, werden bei Kindern mit Atemwegserkrankungen die Medikamente oft inhaliert.

Apotheker Bauer: „Entscheidend ist die richtige Inhalationstechnik, die sich von Präparat zu Präparat unterscheiden kann. In der Apotheke gibt es Hilfsmittel, die die richtige Inhalation erleichtern und speziell auf Kinder abgestimmt sind. Ohne diese Hilfsmittel gelangt nur ein Bruchteil des Wirkstoffs bis in die Lunge, entsprechend gering ist seine Wirksamkeit.“

Zum Arztbesuch raten Apotheker allen Allergikern, wenn der Heuschnupfen chronisch ist oder von pfeifenden Atemgeräuschen, Atemnot oder einem Engegefühl in der Brust begleitet wird. In diesem Fall kann der Arzt weitere Medikamente verschreiben. Mit kranken Kindern sollten Eltern immer zum Arzt gehen.

Die richtige Urlaubsplanung für Allergiker

Apotheker Bauer: „Übrigens, wer jetzt gerade seinen Urlaub plant und an einer Pollenallergie leidet, sollte überlegen, seine Ferien am besten im Hochgebirge oder am Meer zu verbringen. Bei einer Hausstauballergie kann man im Hotel nach entsprechender Ausstattung fragen.“