Mitmachen und Gewinnen!

Und erneut hat eine Kundin von unserer Apotheke beim großen Gewinnspiel der "Apotheken-Umschau" 100 € gewonnen.

Wir gratulieren der Gewinnerin ganz herzlich!

Machen auch Sie regelmäßig beim Gewinnspiel der "Apotheken-Umschau" mit. Vielleicht sind Sie der nächste Gewinner......

 

    ----------NEU ----------NEU-----------NEU------------

 

Unser neuer Service für Sie:

schnell – einfach – bequem

Vorbestellung von Arzneimitteln per SMS usw.

Senden Sie einfach Ihre Bestellung mit Angabe Ihres Namens oder ein Rezeptfoto an:

Tel. 0151 40 777 993

Wir informieren Sie, ab wann Sie Ihre Bestellung abholen können.

Bei der Nutzung z.B. von WhatsApp gelten deren Datenschutzrichtlinien (Link: https://www.whatsapp.com/legal/?l=de#privacy-policy) . Die Löwen-Apotheke übernimmt keine Haftung für die Sicherheit der z. B. per WhatsApp übertragenen Daten. Aus Datenschutzgründen wird Ihre Absendernummer weder als Kontakt gespeichert noch für Werbezwecke genutzt und nach der Abholung Ihrer Bestellung der komplette Chatverlauf gelöscht. Antworten auf Nachfragen werden ohne Ihre personenbezogenen Daten erfolgen. Alternativ können Sie Ihr Rezept und Ihre Bestellung auch natürlich per Fax oder Telefon an uns senden. 

   ----------         --------      ----------        ------------        ----------

 

 

Der Januar-Tipp vom Löwen:

 Kennen Sie schon unsere Kundenkarte?

Sie bietet Ihnen viele Vorteile: 

  • 3% Rabatt auf alle Nichtarzneimittel
  • Stetige Überprüfung, ob Ihre Arzneimittel „zusammenpassen“
  • Jahresübersichten Ihrer Zuzahlungen für die Krankenkasse oder das Finanzamt (auf Anforderung) 
  • Vermerke über Zuzahlungsbefreiungen, Allergien, Unverträglichkeiten, etc. 
  • Oder z.B. die Info, welche Augentropfen Ihnen vor sechs Monaten so gut geholfen haben, wenn Sie deren Namen vergessen haben

    Ihre persönliche Kundenkarte ist natürlich kostenlos und ohne Verpflichtung für Sie.

    Nutzen Sie die Vorteile! Wir freuen uns auf Sie!


Ihre Löwen-Apotheke. Löwen–stark für Ihre Gesundheit!

 



Ronnefeldt – Tees
Neu für Sie im Sortiment: erlesene Tees aus dem bekannten Teehaus Ronnefeldt.
 
Genießen Sie:
 

    - Schwarzen Tee aus Assam, Darjeeling oder Ceylon – pur oder aromatisiert
    - Grünen Tee aus Japan oder China – pur oder aromatisiert
    - Rooibos- und Früchtetees
    - Teavalope®, die speziellen Portionsbeutel

 
Alles in der besonderen Ronnefeldt-Qualität!
 

    --------    ----------     ---------    -----------

 

MEDIENINFORMATION

von Bayerischer Landesapothekerkammer und Bayerischer Apothekerverband e.V.

Apotheker im Landkreis Schwandorf geben Tipps:

Medikamente am Steuer – so bleibt man fahrtüchtig

Gerade jetzt, während der Erkältungszeit greifen viele Menschen zu den unterschiedlichsten Arzneimitteln. Autofahrer allerdings sollten bei der Medikamentenauswahl vorsichtig sein, denn einige Präparate, egal ob verschreibungspflichtig oder rezeptfrei, können die Fahrtüchtigkeit beeinträchtigen.

Christian Bauer, Sprecher der Apotheker im Landkreis Schwandorf, sagt: Ich rate allen Autofahrern, in der Apotheke gezielt nach Medikamenten zu fragen, die die Fahrtüchtigkeit nicht einschränken.“ Besonders vorsichtig sollten Autofahrer sein, die verschreibungspflichtige Schlaf- und Beruhigungsmitteln, Psychopharmaka, Mitteln gegen Allergien, starke Schmerzmittel oder blutdrucksenkende Arzneimittel einnehmen.

„Hier gilt besonders: Halten Sie sich bei Dosierung und Einnahmerhythmus an die ärztliche Verordnung. Wenn z.B. Schlafmittel erst in der Nacht eingenommen werden, kommt es am nächsten Tag zum so genannten „Hang-over“ mit anhaltender Müdigkeit bis zum Mittag“, so Apotheker Christian Bauer. „Und achten Sie auf Warnzeichen für eine eingeschränkte Fahrtüchtigkeit: Wenn beispielsweise beim Lesen die Buchstaben verschwimmen, sollte sich niemand ans Steuer setzen.“

Auch rezeptfreie Medikamente können die Reaktionsfähigkeit verschlechtern. Dazu gehören unter anderem einige Kombinationspräparate gegen Erkältungen aber auch Heuschnupfenmedikamente.

Bauer: „Gerade das Risiko rezeptfreier Medikamente gegen Erkältungen, Allergien oder Migräne wird immer wieder unterschätzt. Lesen Sie die Hinweise im Beipackzettel. Wenn bekannt ist, dass ein Wirkstoff die Fahrtüchtigkeit beeinträchtigt, muss der Hersteller dies in der Gebrauchsinformation angeben. Am besten aber ist es, Sie fragen in der Apotheke vor Ort nach. Wir Apothekerinnen und Apotheker im Landkreis Schwandorf beraten Sie gerne zu diesem Thema. Wir können Ihnen wertvolle Tipps geben und gegebenenfalls sinnvolle Alternativpräparate nennen.“