Erfolgreich re-zertifiziert!

Zertifizierte Qualität in der Löwen-Apotheke

Alle 3 Jahre lassen wir freiwillig die Qualität unserer Apotheke nach DIN EN ISO 9001 überprüfen. Das Ergebnis: Die Löwen-Apotheke bietet nachweislich ausgezeichnete und gesicherte Qualität in allen Bereichen – von der Beratung bis zur Eigenherstellung – und darf somit das Qualitäts-Zertifikat der Bayerischen Landesapothekerkammer erneut für drei Jahre führen!

Damit Sie immer bestens versorgt sind: Ihre Löwen-Apotheke. Löwen-stark für Ihre Gesundheit!

 

 

Der Tipp vom Löwen: Unser Lieferservice

Im Fall der Fälle ist unser Lieferservice gerne für Sie unterwegs:

Jeden Nachmittag Montag-Freitag, außer Mittwoch.

Rufen Sie uns an: Tel. 0 94 71 - 57 89

 

Ihre Löwen-Apotheke. Löwen–stark für Ihre Gesundheit!

 

 

    ----------NEU ----------NEU-----------NEU------------

 

Unser Service für Sie:

schnell – einfach – bequem

Vorbestellung von Arzneimitteln per SMS

Senden Sie einfach Ihre Bestellung mit Angabe Ihres Namens an:

Tel. 0151 40 777 993

Wir informieren Sie, ab wann Sie Ihre Bestellung abholen können.

Bei der Nutzung z.B. von WhatsApp gelten deren Datenschutzrichtlinien (Link: https://www.whatsapp.com/legal/?l=de#privacy-policy) . Die Löwen-Apotheke übernimmt keine Haftung für die Sicherheit der z. B. per WhatsApp übertragenen Daten. Aus Datenschutzgründen wird Ihre Absendernummer weder als Kontakt gespeichert noch für Werbezwecke genutzt und nach der Abholung Ihrer Bestellung der komplette Chatverlauf gelöscht. Antworten auf Nachfragen werden ohne Ihre personenbezogenen Daten erfolgen. Alternativ können Sie Ihr Rezept und Ihre Bestellung auch natürlich per Fax oder Telefon an uns senden. 

   ----------         --------      ----------        ------------        ---------- 

 

  

Der Tipp vom Löwen:

Sie pflegen einen Angehörigen?

Wussten Sie, dass die Pflegekasse bestimmte Hilfsmittel zum Verbrauch wie Einmalhandschuhe, Händedesinfektionsmittel, Schutzschürzen oder Bettschutzeinlagen erstattet?

Sie können diese Pflegehilfsmittel bis zu einem Betrag von 40 € jeden Monat bei uns erhalten – ohne Rezept. Notwendig ist nur eine einmalige Genehmigung durch die Pflegekasse.

Wir helfen Ihnen gerne dabei.

 Ihre Löwen-Apotheke. Löwen- stark für Ihre Gesundheit!

-----   ----   ----   ----    ----   ----   ----

 

 

 

 



Ronnefeldt – Tees


Für Sie im Sortiment: erlesene Tees aus dem bekannten Teehaus Ronnefeldt.
 
Genießen Sie:
 

    - Schwarzen Tee aus Assam, Darjeeling oder Ceylon – pur oder aromatisiert
    - Grünen Tee aus Japan oder China – pur oder aromatisiert
    - Rooibos- und Früchtetees oder
    - Teavalope®, die speziellen Portionsbeutel

Und jetzt: Verwöhnen Sie sich mit den weihnachtlichen Tees von Ronnefeldt.


Alles in der besonderen Ronnefeldt-Qualität!
 

    --------    ----------     ---------    -----------

  

 

Blutdruckmessen zuhause: Apotheker im Landkreis Schwandorf geben Tipps

Bluthochdruck erhöht das Risiko für Schlaganfall, Herzinfarkt, Erblindung und Nierenversagen. Viele Menschen mit erhöhten Blutdruckwerten kontrollieren ihre Werte deshalb regelmäßig selbst mit einem Blutdruckmessgerät.

Apotheker Christian Bauer, Pressesprecher der Apotheker im Landkreis Schwandorf rät: „Wer seinen Blutdruck zu Hause mit dem eigenen Gerät kontrolliert, sollte sich die Messung vom Apotheker erklären lassen, denn wenn ein Gerät automatisch den Blutdruck misst, heißt das noch lange nicht, dass die gemessenen Werte auch korrekt sind.“

Wir haben mit Apotheker Christian Bauer deshalb über die 3 wichtigsten Punkte der korrekten Selbstmessung gesprochen:

1. Mit welchem Gerät misst man den Blutdruck?

Bauer: Hypertonie-Patienten sollten nur zertifizierte Geräte benutzen. In der Mehrzahl handelt es sich dabei um Modelle, die am Oberarm angelegt werden. Eine häufige Fehlerquelle sind hier zu große oder zu enge Manschetten. In der Apotheke kann man sich zur optimalen Manschette beraten lassen.

2. Wie misst man selbst richtig seinen Blutdruck?

Bauer: Die Manschette des Blutdruckmessgerätes sollte während der Messung auf Höhe des Herzens sein – egal, ob sie den Oberarm oder das Handgelenk umschließt. Befindet sich die Manschette tiefer, sind die Werte zu hoch. Eine Stunde vor der Messung sollte man auf Kaffee, Alkohol oder Rauchen verzichten. Und es ist wichtig, dass sich die Patienten drei Minuten vor der Messung hinsetzen und während der Messung nicht sprechen, sonst fallen die Messwerte ebenfalls zu hoch aus.

3. Wann sollte am besten gemessen werden?

Bauer: Der Blutdruck unterliegt im Tagesverlauf natürlichen Schwankungen. Morgens ist er in der Regel am höchsten, um im Tagesverlauf zunächst abzusinken und gegen Abend wieder anzusteigen. Bestimmen Sie die Werte deshalb immer möglichst zur gleichen Zeit, um sie besser vergleichen zu können. Vorzugsweise morgens und abends, wenn sie am höchsten sind.

Bluthochdruckpatienten sollten in der Früh messen, bevor sie ihre Medikamente einnehmen. Bei Problemen mit der Messung oder dem Gerät helfen die Apotheker im Landkreis Schwandorf gerne weiter. Wer kein eigenes Messgerät besitzt, kann seinen Blutdruck natürlich auch jederzeit in der Apotheke kontrollieren lassen.

Idealerweise sollten die Blutdruckwerte bei 120/80 liegen. Werden mehrfach Werte über 140/90 gemessen, sollte man unbedingt zum Arzt gehen. Menschen mit Blutdruckwerten Werten deutlich über 140/90 suchen am besten umgehend einen Arzt auf.

 

Keine Chance für gefälschte Arzneimittel – Apotheken im Landkreis Schwandorf nutzen securPharm

Die Vertriebskette für Arzneimittel in Deutschland gehört zu den sichersten der Welt. „Trotzdem mussten wir in letzter Zeit leider erleben, wie mit viel krimineller Energie lebenswichtige Arzneimittel europaweit gestohlen, verschickt und anderswo wieder eingeschleust wurden“, sagt Christian Bauer, Sprecher der Apotheker im Landkreis Schwandorf. „Wir Apothekerinnen und Apotheker im Landkreis Schwandorf trugen schon bisher erheblich dazu bei, dass gefälschte Arzneimittel nicht in die Hände von Patienten gelangen“, sagt Christian Bauer. „Um Patienten aber noch besser vor Fälschungen in der legalen Lieferkette zu schützen, ist seit einem Monat in allen deutschen Apotheken das Schutzsystem securPharm in Kraft.“

securPharm erkennt Fälschungen sofort

Bei securPharm erhält jede Packung eines verschreibungspflichtigen Arzneimittels eine europaweite individuelle Seriennummer als 2D-Data-Matrix-Code. Der Apotheker scannt diesen Code bevor er dem Patienten das Präparat aushändigt. Damit löst er eine Abfrage in einer europaweit vernetzten Datenbank aus und stellt damit sicher, dass die Packung legal in den Handel gelangt ist. Seit 9. Februar 2019 dürfen in Deutschland nur noch verschreibungspflichtige Arzneimittel in Verkehr gebracht werden, die auf ihrer Packung eine individuelle Seriennummer tragen und deren Unversehrtheit erkennbar ist. Alle vor dem 9.Februar im Handel befindlichen Arzneimittel, die noch keinen 2D-Code besitzen, können über den Stichtag hinaus bis zum Erreichen ihres Verfalldatums abgegeben werden.

Apotheker Bauer ist von dem System überzeugt: „Wir Apothekerinnen und Apotheker im Landkreis Schwandorf möchten sicher sein, dass jedes verschreibungspflichtige Arzneimittel in jeder Apotheke auf seine Echtheit überprüft werden kann, bevor es an den Patienten gelangt.“

Und für die Patientinnen und Patienten wird es trotz des zusätzlichen Sicherheitschecks keine zusätzlichen Wartezeiten geben: „Im Pilotbetrieb mit rund 400 Apotheken bundesweit hat sich bereits gezeigt, dass keine Verzögerung der Arbeitsabläufe eintritt. Innerhalb von Millisekunden ist die Verifikation durchgeführt, und das Arzneimittel kann abgegeben werden.“